Das Husky-Projekt

Eine Gruppe ehemals an Krebs erkrankter Jugendlicher fährt für 10 Tage nach Schweden. Sie werden in dieser Zeit, ca. 15 Kilometer von der nächsten Stadt, in Blockhütten ohne Strom, fließend Wasser oder sonstigem leben.

 

Die An- und Abreise erfolgt mit dem Auto und einer Fähre von Kiel nach Oslo. Allein eine Fahrt dauert 1,5 Tage in der man sich ganz gemütlich auf das was da auf einen zukommt vorbereiten, aber auch verabschieden kann.

 

Auf dem Gelände stehen uns für diese Zeit 2 Blockhütten für die Teilnehmer, eine Gemeinschaftshütte zum Essen, reden, spielen und vieles mehr zur Verfügung. In einem Schuppen mit Sauna wird Holz gelagert, welches von den Teilnehmern zum Heizen entsprechend bearbeitet (Holzhacken) werden muss. Ebenfalls steht ein „Luxus“-Plumpsklo (Toilettenbrille aus Styropor) zur Verfügung.

In einem Hotpot kann man, einmal in der Woche, mit mehreren Leuten gemütlich unter freiem Himmel den Tag ausklingen lassen.

 

Bei diesem Projekt ist es wichtig, dass die Teilnehmer als Team zusammen arbeiten. Das Team besteht aber nicht nur aus den Teilnehmern, sondern auch aus den Tieren, die gepflegt und verpflegt werden müssen.



Berichte aus:



Sie möchten Mitglied werden?

Ab sofort können Sie uns unter der unten genannten Mobilfunknummer erreichen.

 

Handy: 0177 7459 613

 

Da unser Büro nur sporadisch besetzt ist, haben Sie auch die Möglichkeit, uns unter unseren privaten Telefonnummern oder per Email zu kontaktieren.

 

Kontakt

Aktuelles

Bankverbindung

Raiffeisenbank Baunatal e.G.

BLZ:   520 641 56

K-Nr.: 0 441 007

 

IBAN: DE5052064156

Kasseler Sparkasse

BLZ:   520 503 53

K-Nr.: 1 111 448

 

IBAN: DE4452050353

Besucherzähler